Anmelden

Nachrichten

Landwirtschaft studieren ?

Vielleicht bin ich hier an der richtigen Adresse. Ich überlege, ob ich Landwirtschaft studieren soll, und wenn ja, dann wo. Göttingen, Giessen oder Kiel? Weihenstephan und Bonn sind mir zu weit weg von zu Hause. Wie sind die ostdeutschen Unis? Es wird ja überall abgebaut, einen Betrieb werde ich nicht übernehmen von meinen Eltern. Ich könnte mir auch vorstellen, BWL zu studieren und dann wieder auch im Agrarbereich etwas zu finden. Gebt mal Tips! Darüber freue ich mich. Tschüss, Gunter Moin Gunter! Ich habe in Kiel Agrarökonomie und Volkswirtschaft studiert. Ich muss sagen, dass mir mein Studium sehr viel Spaß gebracht hat und ich viel gelernt habe. Das Studium bei den Agrariern war praxisorientierter, das merkst Du auch schon an den Studenten. Auch die Professoren zeigten Verständnis, wenn jemand zu spät zum Seminar kam, weil noch eine Kuh kalbte. Und die machten auch ihre Witze, wenn draußen bestes Wetter für die Bestellung war und nur wenige Leute zur Vorlesung kamen. Bei den Agrariern in Kiel lernst Du auch viel fürs Leben. Cool an der Kieler Uni ist auch das PC-Labor mit den vielfältigen Möglichkeiten, Dinge über das Internet usw. kennenzulernen. Meine Studienkollegen sind mittlerweile auch im Ernährungsbereich und bei Banken angestellt, es sind also längst nicht nur Bauern und Angestellte von landwirtschaftlichen Verbänden "daraus geworden". Und wenn Du noch Lust hast, etwas neben dem Studium zu machen oder mal ein Semester im Ausland zu studieren, dann umso besser. Uwe (cattle) PS: Und die Parties waren in Kiel immer gut, ich denke da an den Bauernball ..., zwei Mal im Jahr eine wirklich gute Feier ...

Anmelden oder Registrieren