Anmelden

Nachrichten

Masterrind: Zuchtviehauktion trotzt widrigen Umständen

Unter schwierigen Voraussetzungen fand am Mittwoch, 31. Januar 2018, die MASTERRIND-Zuchtviehauktion in Verden statt. Gründe waren einige leider vorhanden, zum einen wollten viele Landwirte die Milchmarktsituation abwarten. Der andere Grund war die neue Düngeverordnung und einhergehend damit die Gülleausbringung, die mehr und mehr in die Diskussion gerät.

Auch das Wetter hat seinen Beitrag geleistet: Bei Sturm, Wind und Regenschauer fanden an diesem Tage nicht wie gewohnt alle Interessenten oder Käufer den Weg nach Verden.

Bei den 21 aufgetriebenen Bullen war ein sehr selektives Kaufen zu beobachten. Die Spitzenbullen konnten dennoch ohne Probleme zu Spitzenpreisen einen neuen Besitzer finden. Das Feld wurde hier von dem Hologramm-Sohn HMO Henner aus dem Hause Meyer, Lilienthal, angeführt. Er war einem Züchter aus dem Zuchtgebiet den Tagesspitzenpreis von 2.900 Euro wert. Die 20 anderen Bullen wurden zu „normalen Preisen“ zugeschlagen und erbrachten einen Durchschnittspreis von 1.388 Euro.

Der Verkauf der 221 abgekalbten Rinder verlief unter den derzeitigen Marktverhältnissen zufriedenstellend. Etwas mehr als die Hälfte wurde ins benachbarte Ausland verkauft (Italien, Ungarn, Polen, Großbritannien). Preisspitze war in diesem Segment eine außergewöhnliche und mit dem gewissen Schauappeal ausgestattete Fever-Tochter der Morisse GbR, Bremen. Ebenfalls ein Züchter aus dem heimischen Zuchtgebiet erhielt den Zuschlag bei einem Spitzenpreis von 2.800 Euro.

Ein sehr breites internationales Publikum hatte an diesem Tag den Weg nach Verden gefunden, was besonders erfreulich für die Züchter ist. Dennoch konnte der Durchschnittspreis der vorherigen Auktion nicht gehalten werden und pendelte sich bei 1.526 Euro ein. Die Qualität der abgekalbten Färsen war zufriedenstellend. Die Spitzentiere erzielten dabei leicht Preise jenseits der Schallmauer von 2.000 Euro.

Alles wartet nun gespannt auf das Highlight der Holsteinzüchter in Niedersachsen, Deutschland und vielleicht sogar ganz Europa: Mit der Schau der Besten am 21. und 22. Februar wird ein großes Spektakel hier in Verden erwartet mit einer Top-Genetik-Auktion und einem großen Schauprogramm.

Katalog- und Kaufaufträge nimmt die MASTERRIND GmbH, Geschäftsstelle:  Osterkrug 20, 27283 Verden, Telefon 04231 679-137, Telefax 04231 679-243, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, kostenlos entgegen.

Quelle: Masterrind

Uwe Scheper

(cattle)

Anmelden oder Registrieren