Anmelden

Nachrichten

Stabile Meldezahlen bieten gute Auswahl

Die Anmeldungen für die nächste Auktion der Osnabrücker Herdbuch sind weiterhin sehr stabil.
Für den 11.04.2018 in der Halle Gartlage wurden 36 Deckbullen, eine Kuh und 332 Rinder
gemeldet. Für alle Betriebe die noch vor der anstehenden Arbeit auf den Feldern gutes Zuchtvieh
für ihren Bestand benötigen, ist es sicher eine sehr gute Gelegenheit hier die nötige Auswahl zu
treffen.

Bei den 36 Deckbullen stellen im April Bullen wie Finder(6) Unique und Kerrigan (jeweils 4) sowie
die Osnabrücker Vererber Trend (4) und Milton (3) die meisten Söhne. 9 Bullen können mit gRZG
Werten von 145 bis zu 154 in der Spitze punkten. Aber auch in der Breite können die angebotenen
Bullen überzeugen. Einerseits durch die insgesamt beeindruckenden genomischen Zahlen aber
auch durch top Abstammungen aus sicheren Kuhfamilien. Die Bullen bieten eine breite Auswahl
sowohl für den Betrieb der neben einem guten Exterieur seinen Schwerpunkt auf die Leistung legt
als auch für den der seinen Fokus auf die bewährte Kuhfamilie mit den entsprechenden Exterieur
legt ohne Abstriche bei der Leistung machen zu wollen.

Auf die Bullen folgt auch wieder ein großes Angebot von 332 gemeldeten Rindern. In dem
Rinderaufgebot der April Auktion sind weiter die Namen der letzten Monate zu nennen. Töchter
der Bullen Select (25) und Boss (22) sind weiter die größte Gruppe aber auch die folgenden Bullen
wie Garant (19), Movie (17) und Sugar (12) sind immer wieder auf den letzten Auktionen mit
größeren Stückzahlen und auch auffälligen Tieren vertreten. Neuere Bullen die Töchter im
zweistelligen Bereich stellen sind Chanel, Show (je 13) und Chris (10). Schon diese Gruppen
versprechen wieder eine sehr gute Qualität wie sie in den vergangenen Monaten immer zu sehen
war. Die aktuellen Einsatzleistungen der Rinder auf den letzten drei Auktionen lagen im Schnitt
immer über der 34 Liter Marke und sprechen für die Qualität der angebotenen Tiere. Im Angebot
sind auch 20 Rinder aus Hornlos- Genetik sowie 15 Rotbunte Rinder.

Für Auktionsinteressenten, die am 11. April 2018 selbst keine Zeit für einen Auktionsbesuch
haben, stehen die zuverlässigen OHG-Mitarbeiter für Kaufaufträge, Lukas Harms (05422/987-256)
für Rinder und Maik Wittemeier (05422/987-251) für die Bullen, als Ansprechpartner zur
Verfügung. Zudem sind bei den Großauktionen in Osnabrück auch Transportmöglichkeiten in alle
Regionen Deutschlands immer gegeben. Es erleichtert die Planung, wenn sich Interessenten hierzu
vorab bei Jutta Rosemann (Tel.: 05422/987-258) erkundigen.

 

Quelle: Osnabrücker Herdbuchgesellschaft

Uwe Scheper

(cattle)

Anmelden oder Registrieren