Logo
Diese Seite drucken

Thema "Dominante Kuhaugen"

Thema "Dominante Kuhaugen"

Ich blättere ja immer wieder gerne in Fachmagazinen zu Themen rund um das Rindvieh. In der Ausgabe 1/2016 der Milchpraxis bin ich gerade noch einmal über einen Text zum Thema "Augennutzung von Milchkühen" gestolpert. Dort wird darüber berichtet, dass Kühe, die Dich mit dem linken Auge betrachten, eher misstrauisch sind als Kühe, die Dich mit dem rechten Auge ins Visier nehmen. Erklärt wird dieses Verhalten damit, dass das linke Auge eher mit der rechten Hirnhälfte verbunden ist. Dort werden Verhalten wie Flucht oder Angriff gemanagt. Dem gegenüber kümmert sich die linke Hirnhälfte - mit der ist vor allem das rechte Auge verbunden - um das Futteraufnahmeverhalten sowie über das Leben im normalen und beruhigten Alltag. 

Folglich können sich Milchviehhalter freuen, wenn sie von ihren Kühen vor allem mit dem rechten Auge angeguckt werden. Denn dies dokumentiert Ruhe, Zufriedenheit und Vertrauen ... und so soll es ja sein. .... im Nachhinein frage ich mich aber, ob diese Beobachtung auch für die Linkshänder unter den Kühen zutrifft. Da ich selbst Linkshänder bin, meine ich zu wissen, dass es da auch hirntechnisch Unterschiede gibt. ;-)

 

Uwe Scheper

(cattle)

 

 

© cattle.de - Inh. Dr. Uwe Scheper. All Rechte vorbehalten.