Anmelden

Bücher & Co.

„Schweinehaltung ohne Antibiotika?“

Ein hilfreiches Büchlein aus der Reihe „Agrarpraxiskompakt“ aus dem DLG-Verlag – für 7,50 Euro!!

Der Untertitel dieses kleinen und praktischen Ratgebers verrät schon, wo die Reise hingehen soll: „Produktionsfaktoren optimieren – Medikamente reduzieren“! Wilfried Brede, der sowohl als praktischer Berater in der Schweineproduktion als auch durch zahlreiche Wortbeiträge im legendären Forum „top agrar Schweinetreff“ bekannt ist, widmet sich einem spannenden Thema unserer Zeit. Schweinehaltung ganz ohne Antibiotikum? Brede klopft sämtliche Stellschrauben ab, die für dieses Projekt relevant sind: Haltung, Hygiene, Fütterung, Genetik und Zucht, Management sowie Gesundheit und Impfung. Nach diesen intensiven Blicken durch den Schweinestall lenkt Wilfried Brede den Blick ins Büro. Was kostet das Ganze? Und – für den Ökonom besonders interessant – die Abwägung zwischen Grenzkosten und Grenznutzen! Ich denke mal, dass Ihr auf diesem Wege eine gute Grundlage erhaltet, um auf Euren Betrieben noch einige Schritte weiter in Richtung „Leben ohne Antibiotika“ zu gehen.

Uwe
(cattle)

… und das schreibt der Verlag:

Der Ratgeber erläutert das optimale Zusammenspiel der Produktionsfaktoren Haltung, Hygiene, Fütterung, Genetik und Management – die Grundlage für gesunde Tiere.
Der hohe Antibiotikaverbrauch und die Gefahren für den Menschen stehen derzeit intensiv im öffentlichen Interesse. Die Ursache gefährlicher Resistenzbildung liegt auch am unsachgerechten Gebrauch in der Humanmedizin. Auf der anderen Seite wird die Resistenzbildung der modernen Tierhaltung zugeschrieben. Um die derzeitigen Antibiotikagaben wirksam zu reduzieren, brauchen wir Konzepte, mit denen wir diesen Herausforderungen begegnen können.

Anmelden oder Registrieren