Anmelden

Bücher & Co.

Buch „Wildschäden in der Landwirtschaft“

"Wertvolle Hilfe, wenn das Wild im Feld wütete“

Wildtiere vergreifen sich an den Ackerkulturen oder den Rinden der Bäume! Es ist schon ein Schock, wenn Du den Schaden bemerkst. Umso wichtiger ist es, dass Du in einem solchen Moment ruhig Blut bewahrst und keine Fehler machst.

Zumeist sind es ja Landwirte und Jagdpächter, die sich an dieser rechtlichen Schnittstelle treffen und den Schaden beurteilen müssen. Und bei der weiteren Klärung sind oftmals auch die Versicherungen oder die Kommunen beteiligt. Das Buch „Wildschäden in der Landwirtschaft“ gibt Dir gute Hilfestellungen zu dem Thema.

„Hilfestellungen“ heißt zunächst mal Paragraphen. Auf den reichlich 130 Seiten im Paperback bekommst Du zunächst einen ganzen Schwung davon an die Hand. Diese unterscheiden sich zu allem Überfluss zwischen den Bundesländern auch noch, nun gut, das ist trockene Kost, aber sie bilden die Grundlage dafür, dass Du Dein Recht und Dein Geld bekommst.

Gut gefallen haben mir die Kapitel 3 – 6. In Kapitel 3 werden Schadursachen und Schadbilder gezeigt, die in Wald und Flur von Wildtieren angerichtet werden. Davon wirst Du bestimmt nicht dümmer, vielleicht wirst Du sogar dazu ermuntert, auch mal bei etwaigen Spaziergängen auf die Spuren von Wildtieren in Wald und Flur zu achten. Weiterhin bietet Dir das Buch Hilfstellungen, wenn es darum geht, Wildschäden gar nicht erst entstehen zu lassen. Dabei geht es wirklich nicht nur um das Einzäunen von Risikoflächen. Und … solltest Du tatsächlich einen Wildschaden feststellen, so solltest Du die Schäden umfassend dokumentieren. In diesem Buch bekommst Du gute Tipps, damit im Ernstfall nichts schief geht. Und schließlich beschäftigt sich das Buch auch mit der tatsächlichen Schadensermittlung. Hierbei werden aber eher die Ansätze genannt, mittels derer man sich dieser Aufgabe stellen kann. Wie bei jeder Bewertung kommt es halt „ein wenig darauf an“.

Gut, das Buch „Wildschäden in der Landwirtschaft“ ist im Ulmer Verlag erschienen und kostet 24,90 Euro. Für mich hat das Buch den ganz klaren Schwerpunkt auf sachlich-bündige Arbeitsgrundlage. Vielleicht hätte ich mich mehr gefreut, wenn hier und da noch ein Praxisbeispiel zu finden gewesen wäre. Aber gut, das Buch soll und will Dir eine Hilfe sein, damit Du Wildschäden regulieren kann – nicht mehr und nicht weniger!

 

Uwe
(cattle)

... und das meint der Verlag:

Schalenwild, Wildkaninchen und Fasane können in landwirtschaftlichen Kulturen und in Weinbergen großen Schaden anrichten. Wildschäden bedeuten für Landwirte und Winzer Ertragsverluste. Erfahren Sie, wie Sie im Schadensfall zu Ihrem Recht kommen. Wie sind Wildschäden im Jagdgesetz definiert? Verschaffen Sie sich mit diesem Buch Einblicke in die Rechtslage und lernen Sie, wie Wildschäden bewertet werden, dann können Sie abschätzen, ob sich ein Schadensverfahren für Sie lohnt. Diese Buch dient Ihnen als Anleitung zum Umgang mit Wildschäden und beschreibt, wie Wildschäden entstehen und wie sie verhindert werden können.

Anmelden oder Registrieren