Anmelden

Bücher & Co.

Fruchtbarkeitsmanagement beim Rind

{mosimage cw=70} Nunmehr bereits in fünfter und überarbeiteter Auflage erschienen entwickelt sich dieses Buch zu einem echten Klassiker!
Die Fruchtbarkeit beim Rind ist eine der wirklich aktuellen „Schrauben“ der Milchwirtschaft dar, die in letzter Zeit im Fokus der Diskussion stand. Dies mag einer der Gründe sein, warum das Buch „Fruchtbarkeitsmanagement beim Rind“ von Hartwig Bostedt und erschienen im DLG-Verlag auf eine dermaßen große Resonanz gestoßen ist. Wie dem auch sei: was bietet diese Hardcover mit seinen reichlich 360 Seiten?

Zunächst war ich beim ersten Blättern des Buches ein wenig irritiert. Ich vermutete schon, dieses Buch wäre ausschließlich für Hobby-Gynäkologen geschrieben worden. Doch weit gefehlt. Ich entdeckte eine Passage über die sexuelle Aktivität der Rinder. Klar wusste ich, dass Rinder wie viele andere Tiere auch vor allem in den frühen Morgenstunden oder aber in der Abenddämmerung aktiv sind, was die Fortpflanzung anbelangt. Warum dies so ist, wird in dem Buch "idiotensicher" erklärt. Selbiges gilt für eine Vielzahl anderer Themen, die man aus der Praxis kennt, letztlich aber nie so recht durchleuchtet hat. Apropos durchleuchtet ..., auf dieser Basis dieser Erkenntnis verstehe ich endlich, dass ein vernünftiges Lichtmanagement im Kuhstall einen richtig positiven Effekt auf die Fruchtbarkeit im Rinderbereich haben kann.

Mir gefällt diese Strategie, komplexes Wissen an den Praktiker zu weiterzugeben. Letztlich ist es doch so, dass nur selten davon auszugehen ist, dass landwirtschaftliche Praktiker Lust haben, sich erst großartig wissenschaftlich mit einem Thema auseinander zu setzen. Der Praktiker sucht nach Ratschlägen, die quasi direkt im Kuhstall ansetzen und dann Erkenntnisse aus der Forschung zur Lösung von Problemen einfließen lassen.

Vielleicht hilft Dir diese Auflistung der Kapitel bei der Entscheidung, ob dieses Buch das Richtige für Dich ist:

1. Vorwort

2. Grundlagen für die Fortpflanzung

3. Besamung und Bedeckung

4. Eiblasensprung und Befruchtung

5. Besondere Biotechnische Verfahren in der Tierzucht

6. Trächtigkeit

7. Geburt und Nachgeburtsperiode

8. Kontrolle des Herdenfruchtbarkeitsstandes

9. Literaturverzeichnis

10. Stichwortverzeichnis


Ein Wort noch zur Aufmachung des Buches. Es ist sehr klar strukturiert und wirklich leserfreundlich aufbereitet. Dem Leser werden auf einer Vielzahl von Bilder (viele in Farbe), Zeichnungen, Schaubildern und Tabellen viele Möglichkeiten geboten, das Auge nach dem Lesen des Inhaltes wieder zu entspannen. Auf diese Weise werden die Inhalte wesentlich besser aufgenommen und in Erinnerung behalten. Toll sind auch die Zusammenfassungen der einzelnen Kapitel, die in Kernsätzen das Behandelte noch einmal festhalten.

Abschließend kann ich nur sagen, dass mir dieses Buch Spaß macht. Ich denke, es ist nicht nur gut geeignet für Rinderhalter, die konkrete Probleme im Bereich Herdenfruchtbarkeit haben. Jeder Leser, der sich für Rinder interessiert, sollte mit diesem Werk interessante Stunden verleben, da bin ich mir sicher!

Uwe
(cattle)

Anmelden oder Registrieren