• cattle

Witrugfärbung ist kein DHV-Zuchtziel?

Aktualisiert: 4. Nov 2018


Oups, moinmoin!


Gerade lese ich, dass Holsteinrinder mit dieser prägnanten Witrugfärbung vom DHV angeblich lediglich als Kreuzungstiere eingestuft werden. Wie ist da der aktuelle Stand? Oder handelt es sich bei den Witrugs um eine eigene Rasse? Einen eigenen Rasseschlüssel haben sie ja. In diesem Fall wäre der Fall dann ja klar.


Ein wenig hin- und hergerissen bin ich ja. Gut, vielleicht kann man tatsächlich sagen, dass diese Färbung nicht nach Holstein ausschaut und deshalb nicht anerkannt wird. Andererseits denke ich da an Bullen wie APACHE, der für seine Zeit ja ein echter farblicher Paradiesvogel war.


Was ich eher schwierig finde ist, dass diese Regelung auch rückwirkend gilt. Es wäre sinnvoller gewesen, diese Farbzeichnung von vorne herein auszuschließen. So, wie es jetzt läuft, sind bestimmt einige Kälber und Trächtigkeiten unterwegs, die das Ergebnis von wohl überlegten Anpaarungen sind, für die sich Züchter entschieden haben. Das ist eher unglücklich gelaufen, finde ich. Mich würde das Züchter ärgern, wenn ich betroffen wäre.


Na, mal schauen, wie sich die Dinge entwickeln. Wie seht Ihr das?


Alles Gute

Uwe

(cattle)

13 Ansichten
Über mich

Ich betreibe cattle.de bereits seit 2001 und es ist damit das wahrscheinlich älteste Onlinemagazin speziell für Rinderhalter. Mein Name ist Dr. Uwe Scheper und ich bin seit über 30 Jahren im Journalismus aktiv.

 

Weiterlesen ...

 

Service

Copyright 2019 cattle.de Inhaber Dr. Uwe Scheper