cattle
Mai 29

Wagyu Spring Sale 3 und 5. Holstein Forum Kösters Variety Sale

4 Kommentare

MoinMoin!

 

Zwei interessante Auktionen im Doppelpack - es war schon eine interessante Veranstaltung am 18. Mai in Münster-Albachten auf Hof Holtmann. Ich war ehrlich gesagt etwas verwirrt, weil mein Amarok eigentlich - wie üblich - direkt zu Köster wollte, aber brrrr, diesmal eine andere Adresse. Zwei renomierte Auktionen an einem Termin? Da bekam ich schon fast einen Schreck: "Steht es um die Elite-Auktionen so schlecht, dass man sich zusammen tun muss, um noch genügend Bieter und Gäste anzulocken?", fing ich an zugrübeln. Nun, ganz so hart ist es bestimmt noch nicht. Aber ich denke schon, dass es Sinn macht, es lieber rechtzeitig miteinander zu probieren, bevor es zu spät ist.

 

Ich vermute mal, dass der Wagyu-Markt dabei ist, erwachsen zu werden. Da haben sich engagierte Züchter früh ein Herz gefasst und sich dieser Rasse gewidmet. Und Zuchtvieh ließ sich eine ganze zeitlang sehr gut vermarkten. Aber ... ältere Semester werden es noch von der Entwicklung des Galloway-Marktes wissen ... irgendwann muss das Geld auch über das Fleisch vermarktet werden. Und hier wird sich zeigen, wie groß der Markt jetzt - und mittelfristig - sein wird. Und es wird sich zeigen, welche Vermarktungskonzepte auch "das nötige Kreuz" haben, um ihr Fleisch entweder direkt oder über lokale Schlachter oder gar Fleischabteilungen in größeren Städten an den Mann zu bringen. Das ist sehr spannend, viel Glück dabei, ich hoffe, dass Euch genügend Nachfrage erhalten bleibt, wenn der ganz große Hype vorbei ist.

 

Auf den Elite-Sales in der Holsteinszene entwickeln sich die Dinge auch weiter. Ich mag mich täuschen, aber bricht uns das preisliche Mittelfeld auf diesen Sales nicht ein wenig weg? In den letzten Jahren wurden mit einzelnen, züchterisch herausragenden Tieren immer höhere Preise erzielt. Das preisliche Mittelfeld knickt aber ein und die Zahl immer noch sehr interessanter Tiere wird im Bereich von 1.000 und 1.200 Euro "durchgewunken". Dies würde sich durchaus erklären lassen. Der große Erfolg in der Zucht lässt sich zumeist nur ganz oben erzielen. Zudem ist die Zahlungsbereitschaft auf vielen Betrieben nicht mehr gegeben, weil das Geld knapp ist oder andere Dinge in den Vordergrund treten.

 

Nette Ladies zum Verkauf - Wagyu Spring Sale 3

 

Von daher ist es klug, sich auf diese Weise zusammen zu tun, zumal wir ja in einigen Wochen mit der German Dairy Show in Oldenburg und/oder der NRM Dutch National Show in Zwolle noch weitere zentrale Termine haben werden.

 

So, der Sale war wie immer eine gute Gelegenheit, um nette und interessierte Leute zu treffen. Engagierte Helfer, tolle Tiere, schöne Atmosphäre. Ich habe dort auch zum ersten Mal Wagyu-Fleisch probiert. Leider war doch etwas zu viel Sauce auf dem Burger, deshalb kam das Fleisch nicht so zur Geltung. Das würde ich beim nächsten Mal ändern. Bei uns haben wir mal Herefordhackfleisch einfach pur in kleinen Portionen zum Naschen angeboten. Das ist dann spezieller und das Besondere des Fleisches kommt dann viel besser zur Geltung und lockt auf Sicht noch einen Wagyu-Käufer mehr an die Fleischtheke. Mit Bisonfleisch hat das auch schon gut geklappt. Ansonsten - eine nette Location, schön, auf dieser Kombi-Veranstaltung auch Wagyu-Züchter aus McPomm getroffen zu haben.

 

So, ich kümmere mich jetzt noch um die Bilder und um die Preise der beiden Auktionen. Aber erstmal rufen die Kinder :-).

 

Uwe grüßt

(cattle)

 

 

cattle
Mai 29Bearbeitet: Mai 29

MoinMoin!

 

Hier zunächst die Preise, die mir über die Wagyus vorliegen. Ich musste immer etwas grinsen, wenn Hubertus Diers die Verkaufstiere vorstellte. Geheimnisvolle Familien, Vererber und Blutlinien, deren Namen mit weniger an "Viecher" und mehr an Kwai Chang Caine oder an Yu-Gi-Oh!-Karten erinnerten. Aber :-) es war lustig und die versierten Züchter wussten die Namen durchaus einzuordnen.

 

 

 

Die Preise:

 

01: 15.000 Euro

01a: 1.000 Euro (3 1a Embryonen, Stückpreis)

02: 19.000 Euro

03: 6.500 Euro

E1: verpasst

E2: 900 Euro (5 Embryonen, Stückpreis)

E3: 1.300 Euro (4 Embryonen, Stückpreis)

E4: 800 Euro (4 Embryonen, Stückpreis)

04: 9.000 Euro

05: 5.400 Euro

06: 5.000 Euro

07: 4.900 oder 4.800 Euro

08: verpasst

09: 5.000 Euro

10: 4.600 Euro

11: fiel aus

12: fiel aus

13: 4.800 Euro

14: 5.700 Euro

 

 

15: 5.400 Euro

16: 5.000 Euro

17: 5.500 Euro

18: 8.000 Euro

E5: 1.450 Euro (5 Embryonen, Stückpreis)

E6: 1.150 Euro (4 Embryonen, Stückpreis)

E7: 950 Euro (5 Embryonen, Stückpreis)

E8: verpasst

19: 3.400 Euro

20: 4.900 Euro

21: 5.000 Euro

22: 5.000 Euro

23: fiel aus

24: 4.000 Euro

25: fiel aus

26: 5.000 Euro

27: 6.000 Euro

28: verpasst

29: verpasst

30: 6.200 Euro

E9: 1.600 Euro (5 Embryonen, Stückpreis)

E10: 650 Euro (5 Embryonen, Stückpreis)

E11: verpasst

E12: 600 (4 Embryonen, Stückpreis)

 

 

 

E13: verpasst

31: fiel aus

E14: verpasst

32: 3.700 Euro

33: 7.000 Euro

34: 3.800 Euro

35: 3.600 Euro

S1: verpasst

S2: verpasst

E15: verpasst

E16: verpasst

36: 3.950 Euro

37: 3.750 Euro

38: 3.500 Euro

39: 5.000 Euro

40: 8.000 Euro

41: 5.000 Euro

42: 6.000 Euro

43: 4.000 Euro

44: 4.000 Euro

 

Oki, das waren schon einmal die Preise der Wagyus.

 

Uwe

(cattle)

cattle
Mai 31

MoinMoin!

 

Vielleicht noch einige Worte zum zweiten Teil des Doppelpacks am 18. Mai in Münster-Albachten. Andreas Aebi hat wie immer einen tollen Job gemacht, das war eine gute Geschichte. Leider war dann irgendwann die Luft so etwas raus aus dem Sale, so irgendwann in den 30er Startnummern. Es wurde weniger geboten, gelegentlich wurde es dann doch etwas zäh, sehr schade. Manchmal überlege ich, ob es Sinn macht, über 80 Startnummern an einem Tag zu versteigern. Aber da sind die Organisatoren halt die wahren Profis ... und wahrscheinlich braucht man einfach so viele Tiere, um ein Großevent zu formen.

 

Letztlich hätte man bei diesem 5. Holstein Forum Kösters Variety Sale wieder eine ganze Reihe Tiere kaufen können, um die eigene Herde etwas aufzupeppen. Aber derzeit läuft viel gutes Vieh über die Auktions-Tribünen und das Geld liegt halt nicht so locker in der Zuckerdose in der Küche, wie man es halt gerne hätte.

 

Lasst uns nach vorne blicken, es kommen auch wieder schwungvollere Zeiten und der Tag war schön!

 

Die Preise, wie immer ohne Gewähr und nicht ganz vollständig:

 

01: 4.100 Euro

02: 2.400 Euro

03: 4.700 Euro

04: 3.700 Euro

05: 2.500 Euro

06: 4.000 Euro

07: 7.500 Euro

08: fiel aus

09: 4.000 Euro

10: 1.900 Euro

11: 11.900 Euro

12: 6.400 Euro

13: ?

14: fiel aus

15: verpasst

16: 2.800 Euro

17: 2.800 Euro

18: 15.000 Euro

19: 2.300 Euro

20: 1.300 Euro

21: 3.100 Euro

22: 1.800 Euro

23: 3.200 Euro

24: 3.300 Euro

25: 3.000 Euro

26: 2.400 Euro

27: 2.700 Euro

28: 1.500 Euro

29: 5.000 Euro

30: 1.500 Euro

31: kein Gebot bei 1.500 Euro, meine ich ...

32: 1.600 Euro

33: 1.200 Euro

34: 1.200 Euro

35: 1.200 Euro

36: 1.300 Euro

37: 9.000 Euro

38: verpasst

39: verpasst

40: verpasst

41: 2.000 Euro

42: 2.200 Euro

43: 3.100 Euro

44: 11.000 Euro

45: ?

46: 2.000 Euro

47: 2.100 Euro

48: verpasst

49: verpasst

50: 6.300 Euro

51: verpasst

52: verpasst

53: 6.700 Euro

54: 2.300 Euro

55: 1.500 Euro

56: 2.100 Euro

57: 1.050 Euro

58: 1.500 Euro

59: 1.300 Euro

60: 3.000 Euro

61: verpasst

62: 3.900 Euro

63: 2.800 Euro

64: 8.000 Euro

65: verpasst

66: 2.600 Euro

67: 1.850 Euro

68: 400 Euro pro Embryo

69: ?

70: 2.500 Euro

71: ?

72: 1.800 Euro

73: 1.300 Euro

74: ? kein Gebot bei 1.500 Euro ??

75: 1.850 Euro

76: 1.800 Euro

77: 1.000 Euro ???

78: 1.400 Euro

79: 1.700 Euro

80: 1.250 Euro

81: 9.700 Euro

82: 2.800 Euro

83: 1.700 Euro

84: 3.200 Euro

85: verpasst

 

 

Wie gesagt, ohne Gewähr, aber ich denke schon, das Ihr durch diese Aufstellung einen guten Überblick bekommt ..., vor allem dann, wenn Ihr Euch den Katalog dieses Sales noch einmal anschaut. Schöne Zusammenstellung, Bernd!

 

Uwe

(cattle)

 

 

cattle
Mai 31

MoinMoin!

 

Hier noch einige Bilder!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

cattle
Mai 31

Und noch einige Wagyu- und Holsteinbilder!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Uwe

(cattle)

Aktuelle Beiträge
  • cattle
    Okt. 29

    MoinMoin! So, und hier noch einige Videos, die ich so quasi aus dem lockeren Ärmel gemacht habe. Leider hatte ich einen Pfeiler vor der Nase, aber ... einen ganz netten Eindruck geben diese Videos vom German Masters Sale dann doch wieder. und hier nun die Videos: Uwe (cattle)
  • cattle
    Okt. 25

    MoinMoin! Leider war ich nicht vor Ort. Ich werde aber noch gucken, ob ich an einige Einschätzungen kommen kann. Die RUW hatte ja ein neues Konzept verfolgt, ich bin echt gespannt, was die Leute so meinen. Zunächst einfach nur mal ein Link zu einem Bereich der RUW: https://www.ruweg.de/aktuelles/nachrichten/artikel/1866-ruw-schau-in-neuem-gewand/ Alles Gute Uwe (cattle)
  • cattle
    Okt. 23

    MoinMoin! So, die Zeit rennt, schon wieder sind einige Tage vergangen, aber ... ganz ehrlich ... der German Masters Sale 2019 bleibt mir wohl noch länger in Erinnerung. Bei der Auswahl der Tiere hatten Nici Nosbisch und sein Team eine echte Sonderklasse auf die Beine gestellt. Hier konnten Exterieur-Fetischisten ebenso glücklich werden wie Genomic-Gläubige, Hut ab, was für eine Kollektion! Und auch das ganze Drumherum stimmte. Der Katalog ist schon eine tolle Grundlage für Träumereien im und am Stall, gut gemacht, schöne Sache. Und wow, auch die Verkaufshalle in Fließem ist vom Feinsten. Neu, praktisch, wohl durchdacht und hell, ganz toll. Die RUW wird ihr Geld beim Neubau der Anlage bestimmt sorgsam und kostenbewusst angelegt haben. Dennoch ist die Anlage schön und die angepflanzten (Apfel?)-Bäume geben der gesamten Investition noch eine malerische Abrundung - echt nett! So gab es auch in den Stallungen kaum Negatives zu hören, ... doch, zwei Dinge habe ich im Kopf behalten: ein Züchter fand es schade, dass die Verkaufstiere in zwei und nicht in einem Raum untergebracht waren und ... eine ganze Reihe von Besuchern ärgerte sich über die lange Schlange vor dem Imbissbereich, da könnten zwei Buden für mehr Umsatz und noch zufriedenere Gäste gesorgt haben ..., aber das ;-) nur so am Rande. Aber ehrlich, das war Peanuts im Vergleich zu dem übrigen Top! Gut, Bilder und Videos, ich habe mal "einige Aufnahmen" gemacht, Ihr könnt ja mal gucken: Uwe (cattle) ... und weiter gehts!
Eurotie 2020
milkrite InterPuls
Erfolgreich züchten mit All Rind
Tarmstedt-2019-cattle_234x60px_2019-1.gi
Über mich

Ich betreibe cattle.de bereits seit 2001 und es ist damit das wahrscheinlich älteste Onlinemagazin speziell für Rinderhalter. Mein Name ist Dr. Uwe Scheper und ich bin seit über 30 Jahren im Journalismus aktiv.

 

Weiterlesen ...

 

Service

Copyright 2019 cattle.de Inhaber Dr. Uwe Scheper