cattle
Aug. 6

OHG: Fundierte Schau am 8. September in Voltlage

0 Kommentare

 

Mit Bauernmarkt und Tag des offenen Hofes bei Hummert in Höckel

 

Nach bewährtem Konzept organisieren die Rindviehzuchtvereine aus der Region Bersenbrück auch in diesem Jahr gemeinsam mit Landfrauen, Landvolk und Landjugend in Voltlage die diesjährige Tierschau. Neben dieser hochkarätigen Tierschau erwartet die Besucher auch ein vielfältigen Bauernmarkt, eine große Gewerbeschau sowie ein guter Einblick in die Landwirtschaft vor Ort auf dem Hof Hummert (Berghüsen 2, 49599 Voltlage-Höckel).

 

Kreistierschauen im OHG-Gebiet: immer wieder gut!

 

Trotz der aktuellen Sorgen und Nöte auf den Betrieben aufgrund der extremen Trockenheit und damit Futterknappheit scheint es aufgrund der Anzahl gemeldeter etwa 200 Schaukühe einen sehr interessanten Richtwettbewerb bei der diesjährigen Tierschau geben. Gerade die Liebhaber von bewährten alten Zuchtkühen dürften auf ihre Kosten kommen. In den alten Kuhklassen konkurrieren voraussichtlich eine Reihe von hohen Lebensleistungskühen sowie von überregionalen Schauen bekannte Schaugrößen.

 

Die jungen und mittleren Kuhklassen stellen insgesamt die meisten Tiere, wobei auf der Vaterseite erwartungsgemäß die einflussreichsten OHG-Bullen im genomischen Zeitalter ihre Spuren hinterlassen werden. Als Preisrichter für die diesjährige Tierschau konnten die überregional bekannten Richter Thomas Hannen aus Tönisvorst sowie Carina Nölker aus Wehringdorf gewonnen werden. Sie werden unterstützt von Anna Gr. Börding aus Natrup-Hagen sowie Oliver Krüger aus Allendorf. Bevor sie mit dem Richten der Einzelkuhklassen beginnen, haben sie die Aufgabe, die gemeldeten Betriebssammlungen (je 3 Kühe eines Betriebes) zu rangieren. Etwa 1 Stunde später (ab 12.00 Uhr) dürfte am dritten Tierschauring das Publikumsinteresse besonders groß sein, denn dort beginnt dann der traditionell für das gesamte OHG-Gebiet ausgeschriebene Jungzüchtervorführwettbewerb. Als Preisrichterin ist dort Fenja Boekhoff aus Rhauderfehn nominiert. Sie wird nach den tollen Erfolgen von Osnabrücker Jungzüchtern auf überregionalen Wettbewerben einen interessanten Wettbewerb beurteilen dürfen.

 

Programm: Bauernmarkt mit Gewerbe- und Tierschau

 

Sonntag, 8. September 2019

 

10:00 Uhr Plattdeutscher Gottesdienst

11:00 Uhr Eröffnung des Bauernmarktes, Beginn der Tierschau und der Maschinen-

und Gewerbeschau, Kinderprogramm

12:00 Uhr Beginn Jungzüchtervorführwettbewerb

16:00 Uhr Siegerehrung aller Tiersparten

17:00 Uhr Ende der Veranstaltung

 

Veranstaltungsort:

Betrieb Hummert

Berghüsen 2

49599 Voltlage

www.tierschau-os.de

 

Uwe

(cattle)

Aktuelle Beiträge
  • cattle
    Okt. 29

    MoinMoin! So, und hier noch einige Videos, die ich so quasi aus dem lockeren Ärmel gemacht habe. Leider hatte ich einen Pfeiler vor der Nase, aber ... einen ganz netten Eindruck geben diese Videos vom German Masters Sale dann doch wieder. und hier nun die Videos: Uwe (cattle)
  • cattle
    Okt. 25

    MoinMoin! Leider war ich nicht vor Ort. Ich werde aber noch gucken, ob ich an einige Einschätzungen kommen kann. Die RUW hatte ja ein neues Konzept verfolgt, ich bin echt gespannt, was die Leute so meinen. Zunächst einfach nur mal ein Link zu einem Bereich der RUW: https://www.ruweg.de/aktuelles/nachrichten/artikel/1866-ruw-schau-in-neuem-gewand/ Alles Gute Uwe (cattle)
  • cattle
    Okt. 23

    MoinMoin! So, die Zeit rennt, schon wieder sind einige Tage vergangen, aber ... ganz ehrlich ... der German Masters Sale 2019 bleibt mir wohl noch länger in Erinnerung. Bei der Auswahl der Tiere hatten Nici Nosbisch und sein Team eine echte Sonderklasse auf die Beine gestellt. Hier konnten Exterieur-Fetischisten ebenso glücklich werden wie Genomic-Gläubige, Hut ab, was für eine Kollektion! Und auch das ganze Drumherum stimmte. Der Katalog ist schon eine tolle Grundlage für Träumereien im und am Stall, gut gemacht, schöne Sache. Und wow, auch die Verkaufshalle in Fließem ist vom Feinsten. Neu, praktisch, wohl durchdacht und hell, ganz toll. Die RUW wird ihr Geld beim Neubau der Anlage bestimmt sorgsam und kostenbewusst angelegt haben. Dennoch ist die Anlage schön und die angepflanzten (Apfel?)-Bäume geben der gesamten Investition noch eine malerische Abrundung - echt nett! So gab es auch in den Stallungen kaum Negatives zu hören, ... doch, zwei Dinge habe ich im Kopf behalten: ein Züchter fand es schade, dass die Verkaufstiere in zwei und nicht in einem Raum untergebracht waren und ... eine ganze Reihe von Besuchern ärgerte sich über die lange Schlange vor dem Imbissbereich, da könnten zwei Buden für mehr Umsatz und noch zufriedenere Gäste gesorgt haben ..., aber das ;-) nur so am Rande. Aber ehrlich, das war Peanuts im Vergleich zu dem übrigen Top! Gut, Bilder und Videos, ich habe mal "einige Aufnahmen" gemacht, Ihr könnt ja mal gucken: Uwe (cattle) ... und weiter gehts!
Eurotie 2020
milkrite InterPuls
Erfolgreich züchten mit All Rind
Tarmstedt-2019-cattle_234x60px_2019-1.gi
Über mich

Ich betreibe cattle.de bereits seit 2001 und es ist damit das wahrscheinlich älteste Onlinemagazin speziell für Rinderhalter. Mein Name ist Dr. Uwe Scheper und ich bin seit über 30 Jahren im Journalismus aktiv.

 

Weiterlesen ...

 

Service

Copyright 2019 cattle.de Inhaber Dr. Uwe Scheper